DJK-OnlineCampus

DJK-OnlineCampusTag erfolgreich gestartet

Mathias Mester„Weltmester“ und Paraolympionike Mathias „Matze“ Mester spricht zum Auftakt

(Langenfeld, 12.06.2021). Am 12. Mai 2021 öffnet der DJK-OnlineCampusTag. des DJK-Sportverbands seine virtuellen Türen. Das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) fördert das Qualifizierungsangebot für Fachkräfte des Wettkampf- und Leistungssports sowie für DJK-Bundeskader. Ministerialdirektorin Beate Lohmann (BMI) sprach ein Grußwort.

Paraolympionike der Disziplinen Leichtathletik und Wurfdisziplinen und Weltmeister im Speerwurf Mathias Mester sprach zum Start des Online-Schulungstages des DJK-Sportverbands: „Was ich gelernt habe ist, dass der Sport verbindet und Sport die beste Plattform für Inklusion ist.“ Die Moderation des Gesprächs übernahm Peter Worms von der Gold-Kraemer-Stiftung.
Para- und Leichtathlet Mathias Mester beendet seine Profi-Laufbahn – nach erneuter Goldmedaille im Speerwurf bei der Para-Europameisterschaft 2021 und einer 16 Jahre andauernden Karriere.

Die Online-Schulungen für Verbandsmitglieder finden bereits seit März 2021 an unterschiedlichen Terminen statt. Der DJK-CampusTag. bietet ein konzentriertes und vielfältiges Angebot von 09:00 Uhr bis 17:30 Uhr. In jedem Zeitfenster gibt es vier bis sieben Workshops zur Auswahl. Zum Programm zählen unter anderem die Themen: Digitale Lösung für (Sport-)Vereine mit Badmintoneuropameister Marc Zwiebler und Simon Ellerkamp, gesunde Ernährung im Sport und Vielfalt im Sportverein. DJK-Vizepräsidentin Recht, Stefani Groß bietet einen Workshop zum Thema Good Governance an, Projektreferentin Antonia Hannawacker übernimmt das (Hoch-)Intensive Intervalltraining mit einem Praxisteil.
„Bewegt durch Maria Magdalena“ heißt der Workshop der Geistlichen Bundesbeirätin des DJK-Sportverbands, Elisabeth Keilmann und Tobias Papies vom DJK Franz-Sales-Haus. Er bietet auch den Workshop zum Thema „Inklusion im Sport erleben und gestalten“ an. Jugendbildungsreferent der DJK Sportjugend, Dennis Fink spricht zum Stufenmodell für die dsj (Deutsche Sportjugend im Olympischen Sportbund) und ihrer Mitgliedsorganisationen zur Prävention sexualisierter Gewalt.

Weitere Themengebiete sind das Update zur Haftung und Aufsichtspflicht im Sport und das Thema „von Tik Tok zur Webseite – wie funktioniert die Anwerbung von neuen Mitgliedern mit neuen und alten Mitteln der digitalen Kommunikation?“ Antonia Hannawacker schult zum Thema „Stress, Stressbewältigung und Entspannung“ mit einem Praxisteil, das Thema Regeneration übernimmt DJK Bundessportarzt Dr. med. Jürgen Fritsch, zum Bereich Spenden sammeln für die Förderung des (Nachwuchs-)Sports referiert DJK-Generalsekretärin Stephanie Hofschlaeger. Eine Schulung zum Thema „Wie ticken Jugendliche? – Sinus-Jugendstudie 2020 – Lebenswelten von Jugendlichen“ leiten die Geistliche Bundesbeirätin Elisabeth Keilmann und Samuel Brunkel von der DJK Sportjugend.

Das Fortbildungsprogramm für den DJK-Leistungs- und Wettkampfsport in Zeiten der Corona-Pandemie erfolgt interdisziplinär. Der DJK-OnlineCampus bietet den sportlichen Fachkräften aus dem gesamten Bundesgebiet Fort- und Weiterbildungen zu verschiedenen Themen.

Das Angebot ist für den DJK-Wettkampf- und Leistungssport konzipiert, aber auch für Übungsleiter*innen aus dem Gesundheits- und Breitensport gibt es auf der Seite wwww.djk-akademie.de angepasste Angebote. Auch Mitglieder der Partnerverbände CVJM-Sport, Makkabi Deutschland sowie des Deutschen Cricketbunds und die internationalen Partnerverbände sind teilnahmeberechtigt.

Vor dem Hintergrund von COVID-19 hat der DJK-OnlineCampus. sein Angebot an die geltenden Sicherheitsbestimmungen angepasst und bietet bis auf zwei Ausnahmen seine Seminare ausschließlich in virtuellen Seminarräumen an.

Weitere Informationen und Anmeldungsunterlagen unter www.djk-akademie.de/djk-onlinecampus/
Gefördert laut einem Beschluss des Deutschen Bundestages

Herausgeber: DJK-Sportverband, Bundesgeschäftsstelle, Zum Stadtbad 31, 40764 Langenfeld – Fon 02173/33668-0, Fax 02173/33668-68