DJK-Sportverband leistet Flutopferhilfe

Langenfeld (19.08.2021). Überschwemmungen und Erdrutsche haben im Juli 2021 in weiten Teilen Deutschlands für erhebliche Zerstörung gesorgt. Die verheerenden Überflutungen haben immensen Schaden angerichtet, auch in DJK-Sportvereinen. Die Wassermassen haben unter anderem Vereinsgelände, Sportflächen, Trainings- und Spielmaterialien von DJK-Sportvereinen zerstört. Hier will der DJK-Sportverband Hilfe leisten.

„Wir wollen ein wichtiges Zeichen der Solidarität innerhalb der DJK-Familie setzen. Die Bilder aus den Hochwassergebieten sind erschreckend. Wir möchten in Härtefällen schnell und unbürokratisch helfen. Das Präsidium des DJK-Sportverbands stellt deshalb 500 Euro als Soforthilfe für die DJK-Vereine bereit, die von der Flut betroffen sind. Wir möchten diese finanzielle Unterstützung anbieten, um die Folgen der Flutkatastrophe zumindest etwas abzumildern“, sagt Elsbeth Beha, Präsidentin des DJK-Sportverbands.

Die DJK-Präsidentin hebt die Welle der Solidarität innerhalb der DJK angesichts der Unwetter-Katastrophe hervor und appelliert an die Hilfsbereitschaft der DJKler*innen. So sammelt die DJK Grün-Weiß Nottuln im Rahmen ihrer Mitgliederversammlung Spenden für die vom Hochwasser betroffene DJK Bad Münstereifel.

Auch unter den DJK Diözesanverbänden ist die Spendenbereitschaft groß. Der DJK Sportverband Diözesanverband Köln spendet ebenfalls an die DJK Bad Münstereifel, der DJK DV Münster unterstützt die DJK Eintracht Stadtlohn. Der Verein hat 2021 den DJK-Inklusionstaler für sein inklusives Ferienlager erhalten, dessen vereinseigener Ferienlagerplatz an der Ahr von der Flut betroffen ist. Die DJK Stadtlohn hat sich eigenständig mit verschiedenen Spendenaktionen für die Flutopfer vor Ort eingesetzt und unter anderem mit einem Benefizkonzert Spendenerlöse gesammelt.

„Gerade die direkte Hilfe, die durch zahlreiche DJK-Mitglieder vor Ort bei den Betroffenen geleistet wird, ist hierbei besonders erwähnens- und lobenswert“, dies berichtet der DJK-Diözesanverband Trier. Mit der DJK Wißmannsdorf, DJK Bettingen und DJK Mayen stehen drei Vereine aus dem Bistum Trier vor großen Flutschäden.

Herausgeber: DJK-Sportverband, Bundesgeschäftsstelle, Zum Stadtbad 31, 40764 Langenfeld – Fon 02173/33668-0