Nachruf Walter Erhard

Walter Erhard

Nachruf zum Tod unseres geschätzten
DJK Diözesanfachwarts Basketball,

Walter Erhard

Der DJK Diözesanverband Würzburg trauert um einen im positiven Sinn Sport- und DJK-besessenen Menschen und lieben DJK-Freund.

Walter Erhard ist am Montag, den 2. Mai. 2022 im Alter von 86 Jahren verstorben.

„Sein Bestes geben“ – Auch für ihn galt dieses Motto der Deutschen Jugendkraft als Lebensaufgabe.

Walter Erhard war zunächst ein Sportler mit Leib und Seele. Er war Handballer, er war Leichtathlet, er war Deutscher Jugendmeister im Kegeln und frönte mit seiner Frau Madeleine dem Tanzsport. Und dann war da noch seine große Leidenschaft – der Basketballsport.
Bereits 1957 gründete er die Basketballabteilung der DJK Schweinfurt und blieb bis vor 3 Jahren ihr Abteilungsleiter. Für all seine Leistungen wurde er von seinen Basketballfreunden zum Ehren-Abteilungsleiter ernannt. Darüber hinaus war er Trainer und Übungsleiter, war Schiedsrichter . . . – und er war DJK`ler – und was für einer!

In all seinen Aktivitäten war ihm dieser Dreiklang aus sportlichem Tun, aus in Sieg und Niederlage gelebter Gemeinschaft, hineingesetzt in sein christlich wertegeprägtes Lebensverständnis, immer sehr wichtig.

Deshalb war es auch nicht verwunderlich, dass Walter Erhard dann im Jahr 1972 die Ämter des DJK-Bundes- und auch des DJK-Diözesanfachwartes Basketball übernahm. Ja nicht nur übernahm, sondern sie ausfüllte bei unzähligen DJK-Sportereignissen wie Turnieren, Diözesan- und Bundessportfesten. In der Gremienarbeit war er einer, der immer da war und der sich einbrachte zum Wohl seines Sportes, zum Wohl der DJK, zum Wohl der Menschen um ihn herum.

Mit Walter Erhard verliert der DJK Diözesanverband Würzburg seinen derzeit immer noch amtierenden Diözesanfachwart Basketball.

Sport, Gesellschaft und gerade auch die DJK lohnten ihm dieses beispielhafte Engagement mit bedeutenden Ehrungen. So wurde ihm bereits im Jahr 2006 die höchste Ehrung des DJK Bundesverbandes verliehen, das Carl-Mosterts-Relief.

Walter Erhard war ein wahrlich begeisterter Sportler und DJK`ler, dem die DJK viel zu verdanken hat. Er war ein ruhiger und bescheidener Mensch, der gerne in Gemeinschaft war. Und er war ein Mensch, dessen christliches Wertegerüst ihn immer auch ein Stück weit in sich selbst ruhen ließ.

„Sein Bestes geben“ – im Leben, im Sport, in der DJK.
Walter Erhard ist dies gelungen.

In tiefer Wertschätzung für einen überzeugten und überzeugenden DJK`ler nehmen wir Abschied von unserem lieben DJK-Freund.

Möge Walter Erhard Ruhe finden in der Ewigkeit Gottes.

Edgar Lang, DJK Diözesanverband Würzburg, 1. Vorsitzender